Luxus mit Ausblick- Frühstück im Sofitel

IMG_5546 (2)In einem meiner letzten Posts habe ich ja über mein Faibel mit Rooftop Bars und Aussichtspunkten erzählt. Und dass ich Frühstücken liebe ist kein Geheimnis, wieso nicht also beides verbinden? Das dachten sich zumindest meine Frühstücks Mädels und überraschten mich zu meinem Geburtstag mit einem Frühstück im legendären Sofitel. Ich kannte ja bereits instagram Bilder vom sofitel in Wien mit dieser wunderschönen künstlerischen Decke, die anscheinend in der Nacht leuchtet. Gut von der leuchtenden Decke bekommt man beim Frühstück nicht sehr viel mit, aber dafür von der atemberaubenden Aussicht. Ich könnte mir eine schlechtere Art vorstellen in den Tag zu starten, als mit direktem Blick auf den Steffel.

Wenn man in das Sofitel hineingeht ist es als würde man in eine andere luxuriöse Welt abtauchen. Man braust mit den Lift hoch und kaum tritt man aus dem Aufzug hinaus stockt einem bei der Aussicht die sich einem bietet der Atem. Ich muss sagen, dass ich relativ überrascht war wie toll die Aussicht tatsächlich war, da das Sofitel von unten betrachtet gar nicht so hoch wirkt.

Man gibt dann an der Gaderobe die Jacke ab und lässt sich dann in einen der 5* Sessel plumsen. Ab und an erhebt man sich mal um etwas vom Luxus Frühstücksbuffet zu holen. Und wenn ich Luxus sage dann meine ich Luxus! Das feinste vom feinsten mit einer unglaublichen Auswahl. Von Chiapudding, Butter mit französischem edel Salz und Wasser angereichert mit Zitronengras. Für jeden ist etwas dabei. Am Tisch wieder angekommen kommt ab und an dann ein Kellner vorbei um Kaffee oder vielleicht auch Prosecco nachzuschenken. Ja so lässt es sich leben- mit einem Glas Prosecco in der Hand seinen Blick über das wunderschöne Wien schweifen lassen. Das fühlt sich dann an wie Urlaub, wenn man da so in der Ruhe ganz gebannt auf die pulsierende Stadt hinunter blicken kann während man ein fantastisches Frühstück genießt. Man kommt sich gar nicht vor wie ein Teil dieser hektischen Straßen, da man alles von oben betrachtet. Ein wirklich faszinierendes Gefühl. Und dazu natürlich noch meine lieblings Mädels mit denen Frühstücken sowieso immer Spaß macht. Wir verbrachten fast 3 Stunden damit uns durch das grandiose Buffet zu kosten und den Ausblick zu genießen und fanden es richtig schade, als es dann schon vorbei war und das Sofitel Service Team schon für das Abendessen eindeckten. Ja ich hätte tatsächlich einen ganzen Tag dort verbringen können, aber allein schon die paar Stunden die wir dort oben verbringen konnten waren unglaublich erholsam und entspannt. Wer also ein kleines Urlaubsfeeling beim Frühstücken dabei möchte sollte es vielleicht mal mit dem sofitel probieren. 😉

IMG_5544 (2)IMG_5563 (2)IMG_5550 (2)IMG_5533 (2)IMG_5566 (2)