Sonniger Spaziergang durch Schönbrunn

IMG_2972„Sonniger Spaziergang durch Schönbrunn“ – könnte fast schon ein Slogan aus einer RTL Sendung sein. Aber dabei war es gar kein groß durchdachter Ausflug- es war einfach nur ein kleiner Moment in dem ich nach dieser heftigen Intensität in der gerade alles auf mich einprasselt „Luft hole“. Im Moment gerade steht mein Leben mal wieder Kopf und es passiert so viel, dass ich kaum Momente finde einfach mal inne zu halten und über alles nachzudenken. Vielleicht schreibe ich noch einen extra Blogpost in dem ich ein wenig schildre, was derzeit so alles passiert. Denn das ist wirklich eine Menge! Ich habe irgendwie auch das Gefühl, ich hatte noch gar nicht wirklich Zeit wieder in Wien so richtig „anzukommen“. Als ich noch in Antwerpen war, habe ich mir sogar eine kleine Liste angefertigt mit Dingen die ich in Wien unbedingt als erstes wieder sehen möchte. Und plötzlich ist schon wieder mehr als ein Monat um und ich habe noch nichts davon erledigt. Klingt traurig, aber ehrlich gesagt habe ich im Moment gerade auch nicht mal die Zeit darüber nachzudenken.

Ihr merkt, ich lebe derzeit wirklich extrem. Es ist zwar nur eine Phase, aber um ehrlich zu sein ist es schon Kräftezehrend. Und als letzten Sonntag in der früh ein paar Sonnenstrahlen durch mein Fenster schienen und ich mich eigentlich schon darauf eingestellt hatte den Tag beim Lernen am Schreibtisch zu verbringen konnte ich nicht anders: ich musste einfach raus! Jeder der das Wetter in Wien schon einmal erlebt hat weiß: Sonne (speziell im Winter/Frühling) ist extrem selten, sodass man einfach jede Gelegenheit nutzen sollte die man hat um ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen. Und natürlich machte ich mich sogleich auf in einen der schönsten Parks von Wien: Schönbrunn!

Ich wollte außerdem schon seit längerem mein Stativ ausprobieren. Somit habe ich während meines Spazierganges in Schönbrunn mich an ein paar Aufnahmen versucht. Wahrscheinlich noch mit etwas Übungsbedarf 😉

Sonntags kann man Schönbrunn eigentlich vergessen (zumindest wenn man einen ruhigen Park aufsuchen möchte), denn eigentlich wird speziell am Wochenende Schönbrunn von einer riesigen Menschenmasse belagert. Nicht aber wenn man früh genug dran ist! In diesem Fall habe ich mich noch nie so darüber gefreut es tatsächlich  früh aus dem Bett geschafft zu haben. Ich schlenderte fast den ganzen Vormittag durch den relativ leeren Park in Schönbrunn und dachte an nichts außer „Ob Sissi hier wohl auch öfter mal gegangen ist?“ und „Wie unglaublich schön ist bitte dieses Schloss!“. Ich weiß nicht wieso, aber immer wenn ich in Schönbrunn bin , bin ich so begeistert sodass ich mich immer fühle als ob ich das Schloss zum ersten mal sehe. Es war so unglaublich erholsam und zugleich auch wohltuend ein Stück „Wien“ so wie ich es liebe um sich zu haben. Zudem natürlich auch das seltene gute Wetter! Einfach traumhaft schön! Lustigerweise war das Wetter kurz nachdem ich wieder nach Hause gefahren bin auf einmal extrem schlecht und regnerisch. Ja- Wie ist wahrlich nicht bekannt für das gute Wetter.

Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind Spaziergänge mit meinen Eltern wirklich gehasst habe. Aber inzwischen verstehe ich den „Effekt“ von Spaziergängen und bin wirklich ein Fan! Alles in Allem mutiere ich langsam zum spießigen Spaziergang-Junkie 😉bild4 bild1 bild3bild-8bild7-(2)bild3-(2)bild-6

bild12345