Schockverliebt und mein erster Beer Cantus in Utrecht

img_0998-2Nicht lang ist es her, dass ich einen post über Amsterdam veröffentlicht habe in dem ich nur über diese Stadt geschwärmt habe. Da Utrecht oft als ein kleines nur schöneres „Amsterdam“ beschrieben wird, ist es wahrscheinlich keiner Erklärung notwendig. Kaum ein paar Wochen in Belgien angekommen bin ich schon nach Utrecht gefahren und habe mich sofort in die Stadt Schockverliebt. Als ich bereits die Massen an Fahrrädern aus dem Bus aus sah war ich schon von den Socken- genau wie in Amsterdam! Nur extremer- zumindest hinsichtlich der Fahrräder.

Wenn man durch Utrecht spaziert (oder bestenfalls mit dem Fahrrad fährt) merkt man sofort, dass es sich um eine Studentenstadt handelt. Überall junge Menschen und so viele tolle Cafés und auch einige Bars. Ich glaube ich habe in der Hinsicht eh das Glückslos gezogen: eine Freundin aus Wien macht ebenfalls Erasmus in Utrecht. Und da Antwerpen und Utrecht nicht weit voneinander weg sind habe ich die Möglichkeit oft nach Holland zu fahren. Andererseits kann sie auch zu mir nach Belgien kommen und es ist einfach so großartig dann mit ihr mal wieder Zeit zu verbringen und uns über unsere jeweiligen Erasmus Erfahrungen auszutauschen. Auch wenn wir wirklich nur eineinhalb Stunden Busfahrt voneinander weg sind fasziniert es mich immer wieder wie ihr Leben in Utrecht doch irgendwie anders ist zu meinem Leben in Antwerpen. Aber das macht es auch wirklich spannend! Denn einige Dinge sind in Holland und Belgien doch relativ ähnlich oder auch gleich.

So wurde mir in Antwerpen erzählt, dass es eine typisch belgische Tradition sei in Studentenclubs sogenannte „Beer Cantus“ zu veranstalten. Bisher habe ich von meinem Erasmusaufenthalt eher mehr von den Reisen berichtet die ich unternommen habe. Aber natürlich gehört auch das u.a. zu einem Erasmus: Parties! Wenn es sich dann auch noch um eine traditionelle typisch belgische Party handelt wo man zusammen Lieder singt und belgisches Bier trinkt sagt man nicht nein ;). Bis mir dann meine Freundin erzählte, dass auch bei ihr in Holland ein Beer Cantus stattfand. Das zerstörte etwas meine Illusion vom Beer Cantus der angeblich nur typisch belgisch sei, aber irgendwie wollte ich auch einen holländischen Beer Cantus miterleben. Somit war mein Aufenthalt in Utrecht doch etwas länger als geplant. Der Beer Cantus in Utrecht war aber einfach nur unglaublich! Eine der witzigsten Erfahrungen die ich am Anfang meines Erasmus gemacht habe!

Da ich nun doch länger in Utrecht war machten wir lange ausgedehnte Spaziergänge durch die Stadt. Grandios finde ich an Utrecht, dass sich direkt unten am Kanal viele Restaurant und Bars befinden. Wir haben uns natürlich deshalb auch abends in eine der Restaurants gesetzt und haben die Boote die an uns vorbei gegleitet sind beobachtet. Einfach nur wunderschön- besonders wenn es langsam dunkler wird, die Lichter angeschaltet werden und die Brücken beleuchtet werden. Einfach nur ein Traum.

Auch wenn ich mich in Antwerpen auf den zweiten Blick wirklich verliebt habe fragte ich meine Freundin auch des Öfteren ob sie tauschen wollte, weil es mir Utrecht echt angetan hatte. Zum Glück sagte sie sein 😉 Schließlich hat auch Antwerpen wunderschöne Seiten, die sich aber manchmal nicht auf den ersten Blick zeigen.


img_1004-2 img_1003-2 img_0993-2 img_0970-2 img_0966-3 img_0963-2 img_0960-2 img_0956-2 img_0953-2 img_0944-2